Portfolio

Portfolio Rückblick – Juli 2018

Wie jeden Monat ein Rückblick auf die Portfolio Entwicklung im Juli.

Im großen und ganzen sieht alles sehr ähnlich wie im Juni aus. Die Altersstruktur der Kredite ist nahezu gleich, der Anteil der verspäteten Kredite ist um 3,1% zurückgegangen, davon sind 1,4% wieder laufend, 1,7% leider ausgefallen. Somit ist die wichtige Kennzahl der Portfolio Ausfallrate von 16.3% auf 18% gestiegen. Diese 18% können weiter aufgeteilt werden: 7,4% der extern gekauften Kredite (keine KI Entscheidung!) und 10,6% der von der KI gekauften Kredite sind ausgefallen – wie gesagt habe ich leider kein “reines KI Portfolio“. Jetzt stellt sich die Frage “Ist die Ausfallrate wie erwartet oder nicht?

Wie hoch sollte die KI Ausfallrate maximal sein?

Dazu kann ich Euch nur empfehlen die Trockenübung zu benutzen! Tragt Eure Portfolio Einstellungen ein und prüft Eure erwartete Rendite, Ausfälle und Rückgewinnung. Ich habe meine Einstellungen geprüft, und mit meinen Risiko- und KI Einstellungen sind in der Vergangenheit 15,1 % im ersten Jahr ausgefallen. Über die Gesamtlaufzeit der Kredite beträgt die Ausfallrate 18,4%.

Da ich jetzt genau 1 Jahr über KI investiere, sollte die Ausfallrate deshalb unter 15,1% liegen => passt!
Solange im weiteren Verlauf die Ausfallrate unter der Marke der Gesamtausfälle von 18,4% liegen bleibt, bin ich zufrieden.

Deshalb prüft Euer Portfolio vor dem Investieren mit der Trockenübung und kontrolliert Eure Werte im Investoren Dashboard!

 

Investoren Dashboard vs. Einstellungen prüfen.
Investoren Dashboard vs. Einstellungen prüfen. Idealerweise ist nach dem ersten Investitionsjahr die Rate unter der Jahresprognose. Im Fortlauf sollte sich die KI Ausfallrate unter der Gesamtausfallrate halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.